Fräsmaschinen / Fräsen / Fräswerke zur Metallverarbeitung

Fräsmaschinen / Fräsen / Fräswerke zur Metallverarbeitung Fräsen gilt im Bereich Maschinen-, Werkzeug- und Anlagenbau als besondere Variante zur Materialbearbeitun von Metall, Holz oder Kunststoff, wobei die spanabhebende Tätigkeit von einem rotierenden Fräswerkzeug ausgeführt wird. Fräsmaschinen, Fräswerke und Bearrbeitungszentren sind Werkzeugmaschinen, die hierfür in Frage kommen. Die Schnittbewegung wird bei Fräsmaschinen in der Regel nicht vom rotierenden Werkzeug (dem sogenannten Fräser) ausgeführt, sondern vom zu bearbeitenden Werkstück, welches sich auf einem beweglichen Tisch befindet und dort mittels Maschinenschraubstock oder Spannpratzen in den Tischnuten befestigt wird. Dabei wird der Maschinentisch von einem automatischen Vorschub in Bewegung versetzt, dessen Verfahrgeschwindigkeit individuell regelbar ist. Der Maschinentisch wird von drei Motoren über Spindeln für die unterschiedlichen Achsenbewegungen angesteuert. Müssen Formen gefräst werden, kann die - für das Erreichen der gewünschten Form notwenige - Vorschubbewegung (je nach Variante und Bauart der Fräsmaschine) durch Verschieben des Tisches oder durch Bewegung des Fräsers erreicht werden. Auch eine gleichzeitige Bewegung aller drei Verfahrachsen (X, Y und Z) ist je nach Maschinentype möglich. Fräsmaschinen für einfache und aufwendigere Anwendungen - von einfachen Tischfräsen bis zu Universalfräsmaschinen - gibt es hier eine gute Auswahl.